Campingbus Umbau

Nach langer Suche habe ich mir zusammen mit meinem Bruder einen Sprinter gekauft, den ich zum Campingbus umbauen möchte. Der anfängliche Zustand war ziemlich beklagenswert, was aber bei dem relativ niedrigem Preis und dem Alter (BJ. 2004) zu erwarten war.

Restaurieren

Um einen ersten Eindruck vom Zustand des Wagens zu bekommen habe ich zuerst mal die Verkleidung des Laderaums ausgerissen. Darunter versteckte sich ein relativ stark zerkratzter und an vielen Stellen rostiger Boden, welche sich allerdings relativ leicht, dennoch mühselig mit der Flex entfernen ließen. Im Anschluss wurde er Boden mit Owatrol grundiert und lackiert. Zwischenzeitlich kam bei mir eine kurze Phase der Verzweiflung auf, da mit zunehmender Beschäftigung mit dem Wagen auch die gefühlte Menge an Rost großer statt kleiner wurde. Die Arbeit hat sich allerdings gelohnt!

Innenausbau

Nachdem die Schäden an der Karosserie behoben waren ging es an den Innenausbau. Um den Boden vor erneutem Zerkratzen zu schützen habe ich unter den neuen Boden eine Lattenkonstruktion eingesetzt und mit der Karosserie verklebt. Die Zwischenräume wurden dann im Anschluss wie auch die Wände mit selbstklebendem Isolationsmaterial ausgekleidet.